Kaputte Zylinderkopfdichtung preisgünstig reparieren

Mit Steel Seal® können Sie jetzt eine defekte Zylinderkopfdichtung kostengünstig selbst reparieren. Ist der Zylinderkopf gerissen oder die Kopfdichtung kaputt, kann dies innerhalb kürzester Zeit zum Totalschaden am Motor führen. Die Empfehlung lautet daher rasch zu handeln!

Warum Steel Seal®?

  • + Einfache Anwendung
  • + Schnelle Reparatur
  • + Dauerhaftes Ergebnis

Der Tausch einer Kopfdichtung in der Werkstatt ist sehr zeitaufwändig und kostet viel Geld. Beim Ausbau des Motors besteht zudem immer das Risiko weiterer Probleme, die auftreten können und teure Folgereparaturen verursachen (Zylinderkopf planschleifen usw.). Daher ist es mit dem Tausch der kaputten Zylinderkopfdichtung alleine oft nicht getan.

Steel Seal® bietet die Möglichkeit, eine schadhafte Zylinderkopfdichtung schnell, unkompliziert und dauerhaft zu reparieren ohne den Motor ausbauen und in seine Einzelteile zerlegen zu müssen. Denn meist kann der Defekt beim Auftreten der ersten Symptome noch behoben werden, ohne die Kopfdichtung wechseln zu müssen. Versuchen Sie es daher zunächst mit Steel Seal®, bevor Sie den Zylinderkopf wechseln oder die Zylinderkopfdichtung ersetzen lassen.

Steel Seal® ist erprobt und besteht seit 15 Jahren erfolgreich auf dem Markt. Wir haben mehrere Industriepreise gewonnen, verfügen über viele zufriedene, wiederkehrende Kunden und ausgezeichnete Referenzen (z.B. Group Auto: Produkt des Jahres 2012). Lassen Sie sich daher keinen Wechsel der Zylinderkopfdichtung einreden, wenn dieser nicht unbedingt notwendig ist und sparen Sie viele 100 Euro gegenüber einer Reparatur in der Werkstatt. Bestellen Sie Steel Seal® noch heute beim lizenzierten Vertriebspartner in Europa und profitieren Sie vom

  • + Einfachen Bestellvorgang und den ultraschnellen Lieferzeiten (1-2 Werktage)
  • + Kostenlosen telefonischen Beratung und Hilfestellung durch unser fachkundiges Personal
  • + Unkomplizierten und direkten Abwicklung im unerwarteten Garantiefall (siehe Geld-Zurück-Garantie)

Steel Seal kostengünstig bestellen

Was repariert Steel Seal®?

Steel Seal® wird zur dauerhaften Abdichtung von undichten Zylinderkopfdichtungen, verzogenen Zylinderköpfen und gerissenen Motorblöcken eingesetzt. Es ist mit allen Kraftfahrzeugen und Motoren, die mit herkömmlichem Kühlmittel (Kühlwasser-Frostschutzmischung) gekühlt werden, kompatibel. Steel Seal® ist erfolgreich bei der Reparatur von Pkw, Lkw, Transportern, Pickups, 4x4, Motorrädern, Traktoren, Baumaschinen und Booten.

Empfohlene Menge

HubraumFlaschen
Bis zu 2.5 Liter 1
2.5 bis 4.0 Liter 2
über 4.0 Liter 3

Wie funktioniert Steel Seal®?

Steel Seal® bildet einen stahlähnlichen Siegel (Englisch: "Steel Seal") an undichten Stellen im Kühlkreislauf des Motors und wird auch zur Vorbeugung von Motorschäden in das Kühlsystem eingebracht, etwa bei bereits entstandenen Haarrissen im Motorblock oder am Zylinderkopf.

Steel Seal® wird direkt in den Kühler eines kalten Motors eingefüllt. Sobald der Motor im Standgas seine Betriebstemperatur erreicht und sich das faserfreie Steel Seal® gleichmäßig im Kühlsystem verteilt hat, beginnt es im Motor-Kühlkreislauf chemisch zu reagieren. Dies geschieht aufgrund der an den Rissen vorhandenen Hitze im Bereich des Zylinderkopfes, die eine thermochemische Reaktion auslöst. Während des Abkühlens verhärtet sich Steel Seal® an den betroffenen, undichten Stellen und dichtet den Motor-Kühlkreislauf nach außen hin ab. Das vollständige Auskühlen dauert mindestens 3-4 Stunden. Danach ist Steel Seal® extrem resistent und hält den hohen Druck- und Temperaturschwankungen im Motor dauerhaft stand.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Kurz: Der Motor muss anstarten und am Stand laufen können ohne zu Überhitzen! Das Kühlwasser muss zudem sauber sein und einwandfrei im Kühlsystem zirkulieren können; ansonsten spülen Sie das Kühlsystem vor der Anwendung mit klarem Wasser durch. Falls entstandene Risse im Motor schon zu weit fortgeschritten sind, sodass der Motor nicht mehr anspringt, kann Steel Seal® aufgrund der für die Reaktion notwendigen Hitze nicht wirken. Bei reinen Öl-Lecks im Ölkreislauf des Motors hilft ebenfalls nichts anderes, als den kaputten Zylinderkopf zu tauschen. Steel Seal® wurde speziell für kühlmittelbezogene Leckagen im Motor entwickelt, also Bereiche zu denen das Kühlwasser gelangt.

*Geld-Zurück-Garantie

Natürlich kann es vorkommen, dass der Schaden an der defekten Kopfdichtung für eine Reparatur mit Steel Seal® schon zu groß ist. Da kein Dichtmittel eine 100%ige Erfolgsquote garantieren kann, können wir seriöserweise auch nicht in jedem Fall sicherstellen, dass Steel Seal® den defekten Zylinderkopf oder die undichte Kopfdichtung auf Anhieb repariert. Wenn Sie das Problem jedoch rechtzeitig angehen, gibt es tatsächlich kein Produkt mit einer höheren Erfolgsrate bei der dauerhaften Reparatur undichter Zylinderkopfdichtungen. Es ist unwahrscheinlich, dass Steel Seal® bei ordnungsgemäßer Anwendung versagt. Sollte dies dennoch geschehen, erstatten wir Ihnen gerne im Rahmen unserer Garantiebedingungen (siehe Punkt 10 in den AGBs) wahlweise den Kaufpreis zurück oder liefern ein Ersatzprodukt.
*Diese herstellerseitige Garantie wird als zusätzliche Option angeboten und schränkt nicht das gesetzliche Widerrufsrecht ein.

Beschädigt oder verstopft Steel Seal® mein Kühlsystem?

Nein. Es gibt eine Reihe hervorragender Dichtmittel am Markt. Die meisten herkömmlichen Dichtmittel basieren jedoch im Gegensatz zu Steel Seal® auf Füllstoffen wie Metallfasern oder Granulaten. Es ist bekannt, dass diese im ungünstigen Fall Kühlkanäle verstopfen und sich an ungewünschten Stellen im Kühlsystem oder im Motor ablagern können. Steel Seal® hingegen ist eine 100% faserfreie Flüssigkeit, die auf einer thermochemischen Reaktion im Bereich der Zylinderkopfdichtung basiert und damit ungefährlich für andere Bereiche des Kühlsystems ist, in denen weitaus geringere Temperaturen vorherrschen.

Steel Seal preisgünstig bestellen

Wo erhalte ich Steel Seal®?

Bei ihrem nächstgelegenen Steel-Seal®-Fachhändler, den Sie auf unserer interaktiven Fachhändler-Karte finden, oder direkt hier bei uns im Online-Shop per PayPal, Visa, Mastercard, eps/giropay oder Vorauskasse per Banküberweisung (DPD-Express-Zustellung innerhalb von 1-2 Werktagen).

  • Sie haben noch Fragen? Sie sind sich nicht sicher, ob Steel Seal® für ihren Fall das Richtige ist? Rufen Sie uns doch an! Wir beraten Sie gerne unverbindlich unter +43 (0)1 9962116 von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr.

Zylinderkopf Reparatur mit Steel Seal

Kühlwasserverlust? Auspuff qualmt? Tipps zur Eigendiagnose

Wie erkennt man die klassischen Symptome einer defekten Zylinderkopfdichtung, um rechtzeitig die richtigen Maßnahmen zu treffen?

Ist Steel Seal das richtige Produkt für mein Fahrzeug? Antworten darauf finden Sie im folgenden Beitrag. Wir erhalten jeden Tag dutzende Anrufe zum Thema Steel Seal und um Fragen nach typischen Symptomen einer defekten Zylinderkopfdichtung zu klären. Durch unsere unverbindliche Einschätzung sparen sich unsere Kunden bereits den kostenpflichtigen Besuch in einer Kfz-Werkstatt nur um eine Diagnose zu erhalten.

Mit der folgenden Liste der häufigsten Symptome bei einer undichten Zylinderkopfdichtung können wir das Problem eingrenzen und eine sichere Eigendiagnose stellen. Erkennen Sie selbst das ein oder andere Symptom an ihrem Fahrzeug?

Kühlwasserverlust

Anfangs langsam, fast schleichend, können Sie den Verlust von Kühlmittel feststellen, indem Sie in regelmäßigen Abständen (z.B. nach jeder längeren Fahrt) den Kühlwasserstand im Kühler oder Ausgleichsbehälter bei abgestelltem und ausgekühltem Motor überprüfen. Machen Sie einfach eine Markierung an der Außenseite des Ausgleichsbehälters, um festzustellen ob Sie Kühlmittel verlieren.

Motor überhitzt

Werfen Sie während der Fahrt regelmäßig ein Auge auf die Kühlmittel-Temperaturanzeige am Armaturenbrett. Steigt diese nach einer kurzen Fahrt über den Normalbereich an, stellen Sie den Motor sofort ab. Auf keinen Fall sollten Sie jetzt noch weiterfahren. Es drohen weitere Schäden bis hin zum Totalschaden, wenn der Motor nicht ausreichend gekühlt wird. Ein Motor der regelmäßig überhitzt ist noch kein eindeutiges Zeichen dafür, dass ihre Zylinderkopfdichtung schadhaft ist. Erst in Kombination mit anderen klassischen Symptomen lässt sich die Fehlersuche eingrenzen!

Abgase im Kühlwasser

Sie können Blasen- oder Schaumbildung im Kühlwasser beim Öffnen des Kühlers bzw. Ausgleichsbehälters feststellen (Vorsicht beim Öffnen im warmen Zustand!)? Dabei handelt es sich wahrscheinlich um Verbrennungsgase die über eine undichte Stelle an der Zylinderkopfdichtung vom Brennraum in den Kühlkreislauf gelangen. Wenn zu viele Abgase in den Kühlkreislauf gelangen wird die Kühlleistung vermindert und der Motor überhitzt sehr rasch. Neben einem Kühlwasserverlust ist "kochendes Kühlwasser" ein eindeutiges Anzeichen für einen Defekt an der Zylinderkopfdichtung.

Überdruck im Kühlsystem

Wenn sich Verbrennungsdruck im Kühlsystem aufbaut, blähen sich Kühlerwasserschläuche auf und werden knüppelhart. Beim Öffnen des Ausgleichsbehälters nach einer kurzen Fahrt entweicht starker Druck aus dem Kühlsystem. Klare Anzeichen für eine schadhafte Zylinderkopfdichtung. Das Leck zwischen Verbrennungsraum und Kühlsystem sollte schnellstens abgedichtet werden um größere Schäden zu vermeiden und die Kühlleistung des Motors wiederherzustellen. Beachten Sie unbedingt auch unsere "Zusätzlichen Gebrauchsanweisungen bei Verbrennungsdruck im Kühlsystem" unter dem Menüpunkt "Gebrauchsanleitung".

Motor springt schlecht an und rattert beim Beschelunigen

Der Motor spring schlecht an und läuft unrund beim Beschleunigen? Eventuell fällt Kompression ab und die Motorleistung lässt spürbar nach? Ein mögliches Anzeichen für eine undichte Zylinderkopfdichtung.

Kühlwasser oder Motoröl an den Zündkerzen bzw. Glühstiften des Zylinderkopfs

Das kann ganz einfach festgestellt werden. Stellen Sie den Motor ab und entfernen Sie eine Zündkerze (Benzinmotor) bzw. Glühstift (Dieselmotor) nach der anderen vom Zylinderkopf und überprüfen Sie ob Sie Unregelmäßigkeiten bzw. Verfärbungen an den Kerzen oder Motoröl an dem Gewinde der Kerzen erkennen können.

Weißer Qualm aus dem Auspuff

Können sie weißen Rauch erkennen, der nach dem Starten des Motors bzw. nach einer kurzen Fahrt aus dem Auspuffrohr qualmt? Vermutlich ist Kühlflüssigkeit über eine undichte Stelle an der Zylinderkopfdichtung in einen oder mehrere Zylinder gelangt und verdampft nach dem Anstarten des Motors. Sie sehen den Dampf als weißen Qualm der hinten aus dem Auspuff tritt.

Öl im Kühlwasser

Das Wasser im Überlaufbehälter ist bräunlich oder schimmert an der Oberfläche? Wahrscheinlich haben Sie Öl im Kühlwasser das über eine undichte Stelle am Zylinderkopf oder der Zylinderkopfdichtung vom Ölkreislauf in das Kühlsystem übertritt und sich mit dem Kühlwasser vermischt. Dieses Leck gehört schnellstens abgedichtet um einerseits den Ölverlust zu stoppen und einen Lagerschaden zu vermeiden und andererseits die Kühlleistung wieder zu optimieren.

Milchschaumartige (gelbliche) Substanz im Motoröl

In diesem Fall ist aufgrund derselben Ursache wie oben Kühlmittel in den Ölkreislauf übergetreten. Sie können nach dem Abnehmen des Öldeckels eine milchschaumartige Substanz an der Unterseite des Öldeckels erkennen. Hier müssen Sie schnell handeln, denn wenn sich die Schmierfähigkeit des Motoröls verringert sind Kolben und Pleuellager in Gefahr beschädigt zu werden. Diese Schäden sind irreparabel.

Geringe Kompression in einem oder mehreren Zylindern

Ein Test mit einem Kompressionsprüfgerät verschafft Klarheit. Fallen einer oder mehrere Zylinder in der Kompression ab, ist das Problem eine Undichtigkeit am Zylinderkopf oder Motorblock und muss repariert werden. Steel Seal wirkt hervorragend bei kühlmittelbezogenen Leckagen im Motor, also jene Stellen zu denen das Kühlwasser hingelangt. Wenn Sie Steel Seal also erfolgreich einsetzen wollen, sollte neben einem Kompressionsverlust zumindest noch einer der zuvor genannten Symptome auftreten, zum Beispiel ein Kühlwasserverlust.

  • Sie haben noch Fragen? Sie sind sich nicht sicher, ob Steel Seal für ihren Fall das Richtige ist? Rufen Sie uns doch an! Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich unter der Support-Hotline +43 (0)1 9962116 von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 16:00 Uhr.

SteelSeal